Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

MEDIZIN UND PFLEGE

Die Elisabeth-Klinik Bigge ist eine orthopädisch-rheumatologisches Fachzentrum. Unsere renommierte Klinik ist bekannt für die Erneuerung von Hüft- Knie- oder Schultergelenken. Wir verfügen überregional über einen hervorragenden Ruf. Aber auch die medizinische Versorgung der Menschen vor Ort ist uns ein großes Anliegen. Deshalb wird unser umfangreiches Angebot um die Abteilungen Innere Medizin, Geriatrie und eine Notfallambulanz vervollständigt.

Geriatrie

Die Geriatrie oder Altersmedizin beschäftigt sich mit Patienten in höherem Lebensalter. In der Regel sind Betroffene 70 Jahre und älter und leiden zeitgleich unter mehreren Erkrankungen. In der Elisabeth-Klinik Bigge setzen wir bei der Behandlung von älteren Patienten auf eine Komplexbehandlung. 

Die Komplexbehandlung der Geriatrie

Oftmals kommen Patienten nach einer längeren Erkrankung zu uns in die Elisabeth-Klinik Bigge. Um eine individuelle Komplexbehandlung einleiten zu können, ist es wichtig die komplette Lebens- und Krankheitsgeschichte der älteren Patienten zu betrachten. Welche Medikament werden eingenommen? Wer versorgt die Patienten oder leben sie tatsächlich noch alleine? Welche Hilfsmittel würden Sinn machen?

Ärzte und Pflegepersonal der geriatrischen Abteilung setzen hierbei vor allem auf intensive Gespräche. Nicht nur mit den Patienten, sondern auch mit den Angehörigen. Dadurch wird sichtbar, welche Verfahren in der Komplexbehandlung des Patienten nötig werden. In der Elisabeth-Klinik Bigge stehen sämtliche Therapiemöglichkeiten, wie Physiotherapie, Ergotherapie und Logotherapie zur Verfügung.

Die Geriatrie in der Elisabeth-Klinik Bigge besteht aus Ärzten, Gesundheitspflegern, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Masseuren und medizinischen Bademeistern, Psychologen sowie Sozialarbeitern. Außerdem werden auch Angehörige eng in die Behandlung mit einbezogen. Gemeinsam wird ein individueller Behandlungsplan für jeden geriatrischen Patienten erstellt. Es werden körperliche Einschränkungen, Wünsche und Ziele des Patienten, Möglichkeiten und auch die soziale und emotionale Situation berücksichtigt. Selbstverständlich ziehen wir auch Experten anderer Abteilungen wie beispielsweise der Orthopädie hinzu, falls nötig.


Die Arbeit in der Geriatrie ist Teamwork!